Teilrückbau und Fassadensanierung eines Wohnkomplexeses in Magdeburg

Nach der Wende veranlassten Betriebsschließungen in großem Stil, Teile der Bevölkerung Magdeburgs abzuwandern, auf der Suche nach alternativen Arbeitsmöglichkeiten. Der entstandene Wohnraumüberhang führte zu dem Konzept, einen Teilrückbau der obersten 2 Etagen zu planen. Dies ermöglichte einen Ausbau des Daches zu Penthousewohnungen und eine Höhenstaffelung des Gebäudes. Gleichzeitig wurde die Fassade wärmegedämmt und zweifarbig gestaltet, außerdem erhielt sie südseitig einen Wintergarten- und Balkonvorbau. Diese Baumaßnahmen verleihen dem Wohngebäude einen moderen „Touch“ mit einer Wohnwertsteigerung auch für die angrenzenden Plattenbauten.

5 Geschosse 6.457 m² BGF

Wohnfläche: 4.621 m²

Ansicht Süden - Ansicht Norden
Ansicht Süden - Ansicht Norden
Schnitt: Dachterrasse - Penthouse
Schnitt: Dachterrasse - Penthouse
Fassade Südseite
Fassade Südseite